Inshoerance

Kontakt

Das Inshoerance Konzept legt besonderen Wert auf das Netzwerk der Menschen, insbesondere die Angehörigen. Sie werden nicht nur zuerst über eine Notsituation informiert, sondern sie können sich auch jederzeit ein Bild darüber machen, wie es Oma heute geht. Im wahrsten Sinne des Wortes, denn die Sensoren messen das Gangbild.

Über ein Smartphone wird man sich jederzeit darüber informieren können, ob mit Oma alles in Ordnung ist oder eventuell auch nicht. Selbst schleichende langfristige Änderungen sind erkennbar. Über Monate hinweg wird ein minutengenaues Aktivitätsprofil erstellt. Wichtig ist die Aufstehzeit morgens und wie oft sie in der Nacht unterwegs ist. Mehr noch als die Quantität gibt die Qualität der Schritte Aufschluss über das Befinden. Man kann so sehen, ob sich an ihrem Gesundheitszustand im Laufe der Zeit vielleicht unmerklich etwas verändert.

Bei einer Notsituation kann Oma jederzeit selber einen Notruf absetzen.

Datenschutz ist ihr wichtig: es gehen keinerlei Bewegungsdaten außer Haus, und selbst die Auswertung wird über gesicherte Verbindungen nur direkt an das Smartphone der Angehörigen übertragen.



Viele ältere Menschen leben heutzutage alleine zu Hause. Leider fehlt oft den Angehörigen die Zeit dazu, sich persönlich davon zu überzeugen, wie es den Senioren geht. Dafür bieten wir Hilfe an: Über eine am Körper getragene Sensorik, etwa in Hausschuhe integriert, wird das tägliche Verhalten erfasst, durch wenige aussagekrätige Parameter dargestellt und auf das Smartphone der Angehörigen übertragen.

Ein grüner Balken zeigt an, dass Oma einen „normalen Tagesablauf“ hatte.

Ein gelber Balken, dass der Tagesablauf etwas anders als sonst aber wahrscheinlich unbedenklich war.

Ein roter Balken zeigt an, dass etwas „anders“ ist und man bekommt auf dem Smartphone eine E-Mail oder SMS mit der Aufforderung, sich um Oma zu kümmern.

download

(.pdf flyer 0,3MB)

Postanschrift:
Inshoerance GmbH
Fuerststr. 49
D-72072 Tuebingen

Telefon +49 (0)7071 53 81 22
TeleFax +49 (0)7071 36 52 77

E-Mail: juergen.loeschinger (a) inshoerance.net
Web: www.inshoerance.net

IoT Innovators of the Year

Inshoerance ist Finalist beim IoT Innovation World Cup

Unter über 400 Bewerben des 5. IoT/M2M Innovation World Cup wurde Inshoerance als eines der 28 Finalisten ausgewählt und präsentiert ihr innovatives Konzept auf dem Mobile World Congress 2017 in Barcelona.

weiter

Marktforschung

Ericsson ConsumerLab zeigt Bedarf an persönlichen Sicherheitslösungen

Die Studie des Ericsson Consumer Labs mit 5000 Smartphone Benutzern in USA, UK, China, Süd Korea und Brasilien, ergab, dass „Panic Button“ und „Smart Locator“ die beiden wichtigsten von 20 eruierten Konzepten sind, die in naher Zukunft (2020) weite Verbreitung finden werden. Damit können z.B. Frauen, die abends auf den Bus warten, diskret einen Alarm mit Positionsdaten absetzen, wenn sie belästigt werden. Es wurde eine hohe Kaufbereitschaft von “wearable SOS/panic buttons“ von im Schnitt 50% der befragten Smartphone Benutzer ermittelt.

weiter